Home          Das Geschäft          Hiddenseeschmuck          Unser Angebot          Anfahrt          Kontakt          Impressum


HiddenseeschmucK
Angebot und Shop

klick Sie hier

Der Goldschatz von Hiddensee

Im November des Jahres 1872 kam südlich des heutigen Neundorf an der Ostsee das erste Schmuckstück des Goldschatz von Hiddensee während einer großen Sturmflut zutage. Der Segelmacher Linsen fand Pfingsten 1873 den Hauptteil des 16-teiligen Schmuckensembles und verkaufte ihn an das Stralsunder Provinzial-Museum für 500,-M. Alle Teile des Goldschatz von Hiddensee sind aus reinem Gold und bringen ein Gewicht von 597 Gramm auf die Wage. Wann und wie diese Meisterleistung wikingischer Goldschmiedekunst aus dem 10. Jahrhundert dort hingelangte ist bis heute ungeklärt. Vermutlich wurde der Schmuck damals auf der Insel vergraben. Fast 1000 Jahre sollte es dauern, bis die Natur den Goldschatz von Hiddensee wieder hergab. Heute sind die Stücke im Besitz des Stralsunder Kulthurhistorischen Museums.